Vor- und Nachsatz von Büchern

Vor- und Nachsatz für Bücher erstellen

Der Vor- und Nachsatz eines Buches verbindet den Buchblock vorne und hinten mit den Buchdeckeln und ist eine in der Mitte gefalzte Doppelseite. Bei der Benutzung eines Buches werden Vor- und Nachsatz im Falzbereich besonders belastet. Aus diesem Grund verwenden wir für Ihre Bücher ein kräftiges, reißfestes Papier. Meist ist es ein Offsetpapier, welches ein Flächengewicht zwischen 100 und 120 g/m² hat. Der Vor- und Nachsatz bei Büchern kann bedruckt werden, zum Beispiel mit Karten, Bildern, Grafiken oder Zeichnungen. Auch eine besondere homogene Farbe kann die Wirkung des Vor- und Nachsatzes verbessern und das Buch somit aufwerten.

Vor- und Nachsatz erstellen – so geht’s

Grundsätzlich kann der Vor- und Nachsatz von Büchern entweder einseitig oder beidseitig bedruckt werden. Bei einseitigem Druck besteht die Druckdatei aus je einer einzelnen Seite für den Vorsatz und einer einzelnen Seite für den Nachsatz. Bei beidseitigem Druck besteht die Datei aus je zwei Seiten für Vorsatz und Nachsatz.

Datenblatt Vor- und Nachsatz »

Vor- und Nachsatz einseitig bedrucken

Legen Sie für den Vorsatz eine neue Datei an, bestehend aus einer einzelnen Seite mit den Maßen [doppelte Breite] x [Höhe] des Buchblocks. Doppelte Breite des Buchblocks daher, weil der Vor- bzw. Nachsatz über die gesamte Breite des aufgeschlagenen Buches geht.

Beispiel: Der Inhalt Ihres Buches hat das Endformat 148 mm Breite und 210 mm Höhe. Dann hat das Endformat des Vorsatzes eine Breite von 2 x 148 mm = 296 mm und eine Höhe von 210 mm.

Stellen Sie die Seitenränder umlaufend auf 5 mm, den Anschnitt auf umlaufend 3 mm und den Infobereich auf umlaufend 10 mm ein. Unterteilen Sie nun Ihr Dokument vertikal in zwei gleiche Teile.

Beim einseitigen Vor- und Nachsatz steht Ihnen die gesamte Fläche zur für die Platzierung von Inhalten zur Verfügung. Positionieren Sie alle gewünschten Texte, Bilder und Grafiken und achten Sie darauf, dass Elemente, die bis zum Rand gedruckt werden sollen, 3 mm über das Endformat der Seite hinausragen.

Verfahren Sie nun für den Nachsatz in der selben Art und Weise.

Vor- und Nachsatz beidseitig bedrucken

Legen Sie für den Vorsatz eine neue Datei an, bestehend aus zwei Seiten jeweils mit den Maßen [doppelte Breite] x [Höhe] des Buchblocks. Doppelte Breite des Buchblocks daher, weil der Vorsatz über die gesamte Breite des aufgeschlagenen Buches geht.

Verfahren Sie anschließend für wie unter Vor- und Nachsatz einseitig bedrucken beschrieben.

Auf der Vorderseite des Vorsatzes steht Ihnen die gesamte Fläche zur Verfügung, positionieren Sie alle gewünschten Elemente achten Sie darauf, dass Elemente, die bis zum Rand gedruckt werden sollen, 3 mm über das Endformat der Seite hinausragen.
Auf der Rückseite steht Ihnen nur die linke Hälfte zur Verfügung, die rechte Hälfte wird mit der Innenseite des Buchdeckels verleimt.

Auf der Vorderseite des Nachsatzes steht Ihnen die gesamte Fläche zur Verfügung, positionieren Sie alle gewünschten Elemente achten Sie darauf, dass Elemente, die bis zum Rand gedruckt werden sollen, 3 mm über das Endformat der Seite hinausragen.
Auf der Rückseite steht Ihnen nur die rechte Hälfte zur Verfügung, die linke Hälfte wird mit der Innenseite des Buchdeckels verleimt.